Der Gütersloher CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus begrüßt die Kandidatur von Norbert Röttgen für den CDU-Landesvorsitz

Freude auf einen spannenden Wettbewerb zwischen Röttgen und Laschet

„Ich freue mich, dass Norbert Röttgen sich entschlossen hat für den CDU-Landesvorsitz in NRW zu kandidieren. Wir haben jetzt mit Norbert Röttgen und Armin Laschet zwei wirklich gute Kandidaten für dieses wichtige Amt“, erklärte Brinkhaus.
„Nun haben die Mitglieder das Wort, und das ist auch gut so. Die geplanten Regionalkonferenzen zur Vorstellung der Bewerber und die Wahl des neuen Vorsitzenden durch die Mitglieder werden einen positiven Ruck für die gesamte Landespartei geben“, so Brinkhaus weiter. Er gehe von einem offenen Rennen aus – aus dem am Ende beide Bewerber gestärkt hervorgehen. Brinkhaus wünscht sich einen fairen Wettbewerb: „Wir sollten uns jetzt davor hüten künstlich Gegensätze zwischen den Kandidaten aufzubauen. Es geht zum Beispiel nicht darum, ob der neue Vorsitzende aus dem Bundestag oder dem Landtag kommt. Entscheidend ist wer am Besten dafür geeignet ist, die Partei aus der Opposition heraus zu führen“, so Brinkhaus abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben